Mit den genausten und stromsparendsten Feuchtesensoren der Industrie können Entwickler die Systemeffizienz steigern und die Lebensdauer von Industrie- und Automotive-Systemen verlängern

 
28 Juni, 2021

 Dallas (Texas/USA), den 28. Juni 2021 – Texas Instruments (TI) (Nasdaq: TXN) präsentierte heute die ersten Bausteine einer neuen Familie von Feuchtesensoren, die sich durch die höchste Zuverlässigkeit und Genauigkeit der Industrie sowie durch die niedrigste Leistungsaufnahme auszeichnen und gleichzeitig über einen eingebauten Schutz für die Sensorelemente verfügen. Die Bausteine HDC3020 und HDC3020-Q1 werden Entwicklern die Realisierung zuverlässigerer Industrie- und Automotive-Systeme ermöglichen, die gegen potenzielle Beschädigungen durch Feuchtigkeit geschützt sind und im notwendigen Maß auf geänderte Wasserdampf-Bedingungen über die Zeit reagieren. Weitere Informationen finden Sie auf www.ti.com/hdc3020-pr-eu und www.ti.com/hdc3020-q1-pr-eu.

Feuchtigkeit wirkt sich auf die Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit von Anwendungen in Fahrzeugen, Geräten und medizinischen Ausrüstungen aus. Ob es nun um das Verlängern der Haltbarkeit landwirtschaftlicher Erzeugnisse bei Transport und Lagerung, die Verhinderung von Beschlag an Kfz-Kameras oder das Kontrollieren der Qualität und Strömung von Luft in Gebäuden geht – überall hat die Forderung nach mehr Zuverlässigkeit sowie nach sichereren und komfortableren Umgebungen zum verstärkten Einsatz von Sensoren geführt, mit denen sich die relative Luftfeuchte (engl.: relative Humidity, RH) messen lässt.

Die RH-Sensoren HDC3020 und HDC3020-Q1 bieten im Vergleich zu bisherigen Bauelementen eine höhere Messgenauigkeit und einen geringeren Langzeitfehler. Sie bewahren die Datenintegrität unter dem Einfluss von Belastungen und enthalten erstmals in der Industrie eine integrierte Korrektur der Drift, die durch natürliche Alterung, Umweltstress oder Wechselwirkungen mit Verunreinigungen hervorgerufen wird. Mehr über die Auswirkungen von Langzeit-Drift und Genauigkeit erfahren Sie in dem Fachartikel „Why long-term consistent performance matters for relative humidity sensors”.

 

Steigerung der Systemzuverlässigkeit durch verbesserte Sensorelemente

 

Die Bausteine HDC3020 und HDC3020-Q1 weisen bei extremen Bedingungen eine geringere Drift auf als konkurrierende Produkte. Die Drift der RH-Genauigkeit pro Jahr ist kleiner als 0,21 %, und die RH-Drift durch Temperatur- und Feuchtigkeitseinflüsse liegt unter 5 % (geprüft bei bis zu 85 % rel. F. und 85 °C). Diese nachhaltige Genauigkeit ermöglicht längere Systemlebensdauern, was ein häufiges Ersetzen oder Neukalibrieren der Sensoren überflüssig macht.

Wenn sie Belastungen oder Verunreinigungen ausgesetzt werden, kommt eine zweite Verteidigungslinie der Sensoren zum Tragen, denn selbst eine geringfügige Genauigkeitsdrift von der Anfangs-Spezifikation des Sensors lässt sich mithilfe der integrierten Driftkorrektur-Technologie beseitigen. Besonders wichtig ist eine geringe Drift in langlebigen Anwendungen, da sie die Leistungsfähigkeit verbessert und eine höhere Langzeit-Zuverlässigkeit ermöglicht.

 

Steigerung der Systemeffizienz durch die höchste Genauigkeit der Industrie

 

HDC3020 und HDC3020-Q1 zeichnen sich mit ±1,5 % rel. F. durch die höchste Genauigkeit (verifiziert mit einem zum National Institute of Standards and Technology rückverfolgbaren Verfahren) über den gesamten Betriebsspannungsbereich von 1,62 V bis 5,5 V sowie über den weitesten Temperatur- und Feuchtebereich aus. Das hohe Genauigkeitsniveau erlaubt eine präzisere Regelung von Systemen und steigert damit den Wirkungsgrad, da die Systeme nur bei Bedarf laufen.

Hinzu kommt, dass die Bausteine HDC3020 und HDC3020-Q1 mit mehreren pinkompatiblen Gehäuseabdeckungs-Optionen verfügbar sind – zum Beispiel mit entfernbarem Polyimid-Band oder permanenten, IP67-gemäßen Filterabdeckungen. Die Abdeckungen schützen die Bausteine sowohl während der Montage als auch während der Nutzung des Systems vor dem Eindringen von Staub und Feuchtigkeit und helfen beim Aufrechterhalten der Genauigkeit, wenn die Sensoren Verschmutzungen ausgesetzt werden.

 

Stromsparendste Feuchtesensoren der Industrie steigern die Lebensdauer batteriebetriebener Systeme

 

Die extrem niedrige, im Nanoampere-Bereich liegende Stromaufnahme der Sensoren über einen weiten Betriebsspannungsbereich von 1,62 V bis 5,5 V gestattet einen stromsparenden Betrieb sowohl bei aktivem System als auch im Sleep-Modus. Ein Automatik-Messmodus dient zum Messen der Luftfeuchte in regelmäßigen Intervallen, sodass die Datenerfassung auch dann weitergehen kann, wenn sich das übrige System im Sleep-Modus befindet. Dies sorgt zusätzlich für eine Verlängerung der Batterielebensdauer beispielsweise in Datenloggern für die Kühlketten-Überwachung, drahtlos vernetzten Umgebungssensoren beispielsweise zur Überwachung der Luftqualität, Smart-Home-Applikationen und drahtlosen Sensorknoten in Gebäuden sowie IP-Netzwerkkameras.

 

Gehäuse, Verfügbarkeit und Preise

 

Vorversionen des HDC3020 und HDC3020-Q1 sind exklusiv bei TI in Small-Outline-Leadless-Gehäusen aus Kunststoff mit 8 Pins verfügbar. Die Preise beginnen bei 1,65 US-Dollar. Es sind komplette oder mit kundenspezifischen Stückzahlen bewickelte Spulen lieferbar. Außerdem besteht auf TI.com die Wahlmöglichkeit zwischen mehreren Zahlungs- und Versandoptionen. Voraussichtlich bis Jahresende wird die Familie durch weitere Bausteine mit analogem Ausgang sowie Gehäusen mit Schutzabdeckung erweitert werden.

 

Über Texas Instruments

 

Texas Instruments Incorporated (Nasdaq: TXN) ist ein globales Halbleiterunternehmen. Wir entwickeln, produzieren, testen und verkaufen analoge und integrierte Halbleiter für Industrieanwendungen, die Automobilindustrie, Unterhaltungselektronik, Kommunikationstechnik sowie Unternehmenssysteme. Wir arbeiten mit Leidenschaft daran, Elektronik mithilfe von Halbleitertechnologie erschwinglich und dadurch die Welt besser zu machen. Diese Einstellung leben wir jeden Tag: Mit jedem Innovationszyklus wird unsere Technologie noch platzsparender, effizienter, zuverlässiger und erschwinglicher, sodass Halbleiter überall in der Elektronik eingesetzt werden können. Dies verstehen wir unter technischem Fortschritt, und so arbeiten wir bereits seit Jahrzehnten. Erfahren Sie mehr auf TI.com.

 

Marken

 

Alle eingetragenen Marken und anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.