Entwickler können in Gebäudeautomations- und Netzinfrastruktur-Anwendungen einen dreimal höheren Ausgangsstrom erzielen und die nutzbare Batteriekapazität maximieren

 

 

01 September, 2020

Dallas (Texas/USA), den 1. September 2020 – Texas Instruments (TI) (Nasdaq: TXN) stellte heute den ersten DC/DC-Buck-Boost-Wandler der Industrie vor, der eine programmierbare Eingangsstrombegrenzung mit integriertem Dynamic Voltage Scaling kombiniert, wodurch sich die Batterielebensdauer um mindestens 50 % verlängert. Der TPS63900 bietet mit 75 nA die niedrigste Ruhestromaufnahme (IQ) der Industrie mit 92 % Wirkungsgrad bei 10 µA und liefert einen dreimal höheren Ausgangsstrom als konkurrierende Bauelemente. Entwicklern wird damit eine Verlängerung der Nutzungszeit batteriebetriebener Industrie- und Personal-Electronics-Anwendungen ermöglicht.

Für Entwickler ist es stets eine Herausforderung, einerseits die Ruhestromaufnahme ihrer Applikationen zu verringern und andererseits den Ausgangsstrom so hoch zu halten, dass Signale mit gängigen Funk-Standards wie etwa Narrowband Internet of Things (IoT), Bluetooth® Low Energy, Langstrecken-Verbindungen und Wireless M-Bus zwischen vernetzten Smart-Grid-Anwendungen und einem Netzwerk übertragen werden können. Der TPS63900 hilft Entwicklern beim Einsparen von Energie in drahtlos vernetzten, batteriebetriebenen Applikationen.

Weitere Informationen über den TPS63900 finden Sie auf www.ti.com/product/TPS63900.

Mindestens 50 % mehr Batterielebensdauer dank integriertem Dynamic Voltage Scaling

Das eingebaute Dynamic Voltage Scaling des TPS63900 sorgt dafür, dass die Stromversorgung funktioniert, während das System gleichzeitig mit der niedrigsten Spannung läuft, die für einen effizienten Betrieb erforderlich ist. Dies maximiert die Batterielebensdauer und reduziert die erforderlichen Wartungsmaßnahmen an industriellen Anwendungen.

Dieses Feature gibt Designern die Möglichkeit, die Stromversorgungs-Architekturen für besonders stromsparende Sensoren und ICs für die drahtlose Vernetzung zu optimieren, und ermöglicht die Realisierung von Anwendungen, die mindestens 10 Jahre mit einer Primärbatterie auskommen. Unter anderem kann der Buck-Boost-Wandler in Sicherheits-Sensoren oder drahtlosen IoT-Sensoren mit dem MSP430FR2155 von TI kombiniert werden, um Vibrationen von Wasserpumpen für die vorausschauende Instandhaltung zu überwachen und damit zur Kostensenkung beizutragen. Mehr hierüber finden Sie in dem Artikel “5 best practices to extend battery life in flow meters.”

Maximierung der nutzbaren Batteriekapazität und der Funktionssicherheit durch programmierbare Eingangsstrombegrenzung

Der TPS63900 bietet den industrieweit niedrigsten IQ-Wert aller Buck-Boost-Wandler mit programmierbarer Eingangsstrombegrenzung und ermöglicht ein effizientes Laden von Superkondensatoren zum Abfedern von Lastspitzen, zum Bewahren der Batteriekapazität und zum Steigern der Lebensdauer und Leistungsfähigkeit eines Systems. Vollständig aufgeladene Superkondensatoren helfen bei der Deckung des Energiebedarfs von Bauteilen, die hohe Spitzenströme aufnehmen und beispielsweise in intelligenten, motorbetriebenen Türschlössern zu finden sind. Weitere Details sowie Informationen darüber, wie eine integrierte, programmierbare Eingangsstrombegrenzung den Materialbedarf und die Gesamtkosten einer Lösung verringern kann, finden Sie in der Applikationsschrift „Using input current limiting to extend battery life“.

Höhere Zuverlässigkeit durch geringere Ausgangsspannungs-Welligkeit

Der TPS63900 steigert die Stabilität vernetzter Applikationen, indem er die von Lastsprüngen verursachte Welligkeit der Ausgangsspannung um bis zu 50 % verringert. Die extrem schnelle Sprungantwort des neuen Buck-Boost-Wandlers sorgt für eine niedrige Ruhestromaufnahme, während die interne Regelschleife gleichzeitig aktiv bleibt. Besonders vorteilhaft ist dies in Anwendungen wie etwa intelligenten Wasser- und Gaszählern, die stets eingeschaltet sind, aber beim Übertragen ihrer Daten kurzzeitig viel Leistung aufnehmen.

Gehäuse, Verfügbarkeit und Preise

Der TPS63900 ist jetzt über TI und autorisierte Distributoren lieferbar. In einem 2,5 mm x 2,5 mm großen WSON-Gehäuse (Wafer Small Outline No-lead) kostet er -,80 US-Dollar (ab 1.000 Stück). Rollen mit voller oder kundenspezifischer Stückzahl können über TI.com und andere Kanäle bezogen werden. Das Evaluierungs-Modul TPS63900EVM ist auf TI.com für 49,- US-Dollar erhältlich. Auf TI.com stehen ferner unterschiedliche Bezahl- und Versandoptionen zur Auswahl.

Über Texas Instruments

Texas Instruments Incorporated (Nasdaq: TXN) ist ein weltweit agierendes Halbleiterunternehmen, das Analog- und Embedded-Processing-Chips für Märkte wie etwa den Industrie-, Automobil- und Personal-Electronics-Sektor, Kommunikations-Equipment und Enterprise-Systeme entwickelt, produziert, testet und vertreibt. Unsere Leidenschaft, zu einer besseren Welt beizutragen, indem wir Elektronik mithilfe von Halbleitern erschwinglicher machen, ist heute so lebendig wie eh und je. Jede Innovations-Generation baut auf der jeweils vorherigen auf und hilft mit, unsere Technologie kleiner, effizienter, zuverlässiger und bezahlbarer zu machen, wodurch Halbleitern der Weg in Elektronik für alle denkbaren Anwendungen geebnet wird. Dies verstehen wir unter technischem Fortschritt, und so arbeiten wir seit Jahrzehnten. Mehr hierzu finden Sie auf TI.com.

Marken

Alle eingetragenen Marken und anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.