Ingenieure können in Hochspannungs-Systemen von konsistenten, präzisen Messungen unabhängig von Zeit- und Temperatureinflüssen profitieren

 

 

07 Juli, 2020

Dallas (Texas/USA), den 7. Juli 2020 – Texas Instruments (TI) (Nasdaq: TXN) stellte heute die branchenweit ersten driftfreien Halleffekt-Stromsensoren vor. Die Bausteine TMCS1100 und TMCS1101 sorgen für die geringste Drift und die höchste Genauigkeit über Zeit und Temperatur und warten gleichzeitig mit einer zuverlässigen Isolationsspannung von 3 kVrms auf. Letzteres ist besonders wichtig in AC- oder DC-Hochspannungssystemen wie etwa industriellen Antrieben, PV-Wechselrichtern, Energiespeicher-Anlagen und Stromversorgungen. Weitere Informationen finden Sie auf www.ti.com/tmcs1100-pr-eu und www.ti.com/tmcs1101-pr-eu.

Die Nachfrage nach immer mehr Leistungsfähigkeit in industriellen Systemen generiert einen Bedarf an präziseren Strommessungen sowie an einem zuverlässigen Betrieb, was aber oftmals mehr Leiterplattenfläche erfordert oder die Designkomplexität erhöht. TI hat seine Expertise im Bereich der Isolation und der hochpräzisen Analogtechnik zur Entwicklung der Bausteine TMCS1100 und TMCS1101 genutzt. Designer können damit Systeme entwickeln, die sich über eine längere Lebensdauer hinweg durch gleichbleibende Leistungsfähigkeit auszeichnen und Diagnosefunktionen bieten, wobei die Kompaktheit der Lösungen gewahrt bleibt und auch die Entwicklungszeit nicht zunimmt.

Weitere Informationen über die Bausteine TMCS1100 und TMCS1101 finden Sie auch in dem zum Download verfügbaren Whitepaper Improving Performance in High-Voltage Systems with Zero-Drift Hall-Effect Current Sensing”.

 

Verbesserte System-Performance durch minimale Zeit- und Temperaturdrift

Die Zero-Drift-Architektur und die Echtzeit-Empfindlichkeitskompensation der Bausteine TMCS1100 und TMCS1101 führen zu einem äußerst hohen Performance-Niveau – selbst unter dem Einfluss von Temperaturänderungen und Alterung. Mit einer branchenführenden Empfindlichkeits-Drift über die Temperatur von maximal 0,45 % – das sind mindestens 200 % weniger als bei anderen magnetischen Stromsensoren – und einer maximalen Full-Scale-Offsetdrift von unter 0,1 % bieten die Bauelemente die höchste Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit über einen weiten Strombereich. Die Empfindlichkeits-Drift über die Gesamtlebensdauer ist mit 0,5 % außerdem um mindestens 100 % geringer als bei anderen magnetischen Stromsensoren und trägt damit zu einer deutlich geringeren Performance-Beeinträchtigung durch die Alterung des Systems bei.

 

Reduzierter Instandhaltungsaufwand durch extrem hohe Genauigkeit

Die äußerst hohe Genauigkeit von max. 1 % (TMCS1100) bzw. maximal 1,5 % (TMCS1101) macht ein Kalibrieren der jeweiligen Geräte überflüssig, sodass sich der Instandhaltungsaufwand über die Zeit verringert. Die Bauelemente bieten überdies eine typische Linearität von 0,05 %, was die Signalverzerrung reduziert und dazu beiträgt, die Genauigkeit im erweiterten industriellen Temperaturbereich von -40 °C bis +125 °C zu wahren.

 

Erweiterte Systemlebensdauer durch 3 kVrms Isolationsspannung im SOIC-8-Gehäuse

Die qualitativ hochwertige Konstruktion der Bausteine TMCS1100 und TMCS1101 ergibt eine innere galvanische Isolation mit einer Isolationsspannung von 3 kVrms (für 60 Sekunden) gemäß der Norm UL 1577 für den Einsatz unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen in netzgespeisten Stromversorgungs-Systemen. Die von beiden Bausteinen über die gesamte Lebensdauer gebotene Arbeitsspannung ist mit ±600 V um bis zu 40 % höher als bei konkurrierenden Bausteinen im gleichen SOIC-8-Gehäuse. Die Bausteine haben außerdem rigorose Tests, die über die Anforderungen der einschlägigen UL- und VDE-Anforderungen hinausgehen, absolviert, um mehr Design-Freiraum und eine erhöhte Lebensdauer zu erzielen.

 

Mehr Flexibilität für unterschiedliche Design-Anforderungen und niedrigere Systemkosten

Der TMCS1100 benötigt eine externe Spannungsreferenz für differenzielle Messungen, sodass Entwickler ihre Designs optimieren können, um strengste Performance-Vorgaben zu erfüllen. Der TMCS1101 verfügt stattdessen über eine integrierte Spannungsreferenz und bietet damit ein hohes Performance-Niveau in einer Implementierung, die Pin für Pin dem Industriestandard entspricht. Dies macht das Design einfacher und senkt die Gesamtkosten.

 

Gehäuse, Verfügbarkeit und Preise

Die Bausteine TMCS1100 und TMCS1101 sind ab sofort bei TI und bei autorisierten Distributoren im SOIC-Gehäuse (Small-Outline Integrated Circuit) mit 8 Pins verfügbar. Die Preise für beide Sensoren beginnen bei 1,50 US-Dollar (ab 1.000 Stück). Rollen mit voller oder kundenspezifischer Stückzahl sind über TI.com und weitere Kanäle lieferbar. Die Evaluation Modules (EVMs) TMCS1100EVM und TMCS1101EVM können auf TI.com für je 59,- US-Dollar erworben werden. Auf TI.com besteht die Auswahl unter mehreren Bezahl- und Versandoptionen.

 

Über Texas Instruments

Texas Instruments Incorporated (Nasdaq: TXN) schafft seit Jahrzehnten die Voraussetzungen für den Fortschritt. Als ein weltweit agierendes Halbleiterunternehmen entwickeln, produzieren und testen wir Analog- und Embedded-Processing-Chips. Mit rund 80.000 Produkten helfen wir unseren nahezu 100.000 Kunden dabei, Stromversorgungen zu regeln, Daten präzise zu erfassen und zu TI.com.

 

Marken

Alle eingetragenen Marken und anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.