Die neuen Temperatursensoren von TI überzeugen durch 50 % mehr Genauigkeit, hohe Empfindlichkeit und Ein-Punkt-Kalibrierung

 

 

18 Februar, 2020

DALLAS - Texas Instruments (TI) (Nasdaq: TXN) erweiterte sein Temperatursensor-Portfolio heute durch neue lineare Thermistoren, die gegenüber NTC-Thermistoren (Negative Temperature Coefficient) eine um bis zu 50 % höhere Genauigkeit erreichen. Die größere Genauigkeit der TI-Thermistoren erlaubt es, die thermischen Grenzen der anderen Bauteile und des Systems im Betrieb insgesamt weiter auszureizen. Den Entwicklern wird hierdurch geholfen, die Performance zu maximieren und den Bauteileaufwand und die Lösungskosten gleichzeitig zu verringern. Weitere Informationen hierzu auf www.ti.com/thermistors-pr.

Obwohl NTC-Thermistoren wegen ihres günstigen Preises sehr verbreitet sind, erweisen sie sich für Schaltungsdesigner auf verschiedene Weise als problematisch. Zum Beispiel verschlechtert sich die Leistungsfähigkeit bei Temperaturextremen, und wegen der komplexen Kalibrieranforderungen erhöht sich der Zeitaufwand für das Design. Die neuen linearen Thermistoren von TI, die zu ähnlichen Preisen angeboten werden, bieten dagegen einen deutlich größeren Nutzen. Insbesondere minimieren sie den Zeitbedarf für das Design, senken den Bauteileaufwand und steigern die System-Performance.

Vorteile für die System-Performance und die Zuverlässigkeit

Speziell bei Temperaturen über 80 °C liefern die neuen Thermistoren von TI zuverlässige und höchst genau Temperaturmessungen. Von besonderer Bedeutung ist dies in Industrie-, Automotive- und Consumer-Anwendungen, in denen präzise Echtzeit-Temperaturmesswerte entscheidend für die Leistungsfähigkeit und den Schutz des Systems sind. Genaueres über die Unterschiede zwischen NTCs und den linearen Thermistoren von TI finden Sie in dem Whitepaper „Temperature sensing with thermistors”.

Wegen ihrer geringen Empfindlichkeit und ihrer hohen Widerstandstoleranz bei extremen Temperaturen führen NTC-Thermistoren zu weniger genauen Temperaturmesswerten. Um diesen Problemen entgegenzuwirken, nehmen viele Entwickler Kalibrierungen an drei Punkten des Temperaturbereichs vor oder überwachen mit mehreren Thermistoren verschiedene Temperaturbereiche. Doch auch mit diesen Verfahren können unzuverlässige Temperaturwerte entstehen, sodass Systeme möglicherweise vor dem Erreichen ihrer wirklichen thermischen Grenzen abgeschaltet werden müssen. Die Linearität und die hohe Genauigkeit der TI-Thermistoren erlauben dagegen eine Ein-Punkt-Kalibrierung, was für maximale System-Performance sorgt und das Design vereinfacht.

Die Thermistoren von TI zeichnen sich ferner durch eine sehr geringe thermische Drift von 0,5 % aus, was der Zuverlässigkeit der Temperaturmessungen zugutekommt und Designern die Möglichkeit bietet, die System-Performance zu steigern und gleichzeitig für einen sicheren Betrieb zu sorgen. Entwickler können das Thermistor-Designtool von TI, das auf den Thermistor-Produktseiten und Datenblättern auf TI.com zur Verfügung steht, zum schnellen und einfachen Berechnen von Temperatur-Widerstands-Werten nutzen. Außerdem wird ihren Designprojekten mit exemplarischen Umwandlungsmethoden und Code eine wertvolle Starthilfe gegeben.

Reduzierte Systemkosten, weniger Platzbedarf

Indem sie den Verzicht auf zusätzliche linearisierungs-Schaltungen oder redundante NTC-Thermistoren ermöglichen, helfen die Thermistoren von TI den Entwicklern dabei, ihre Designs zu vereinfachen, die Systemkosten zu senken und die Größe des Leiterplatten-Layouts gegenüber NTC-Thermistoren um mindestens 33 % zu verringern. Nicht zuletzt sind die TI-Thermistoren nur ein Zehntel so groß wie vergleichbare, auf Silizium basierende lineare Thermistoren, und ihre flache Bauform und geringe Gehäusefläche gestattet ihre Platzierung näher an den thermischen Hot Spots, was für kürzere Ansprechzeiten und stimmigere Temperaturmessungen sorgt.

Gehäuse, Verfügbarkeit und Preise

Das neue Thermistor-Portfolio von TI mit den Bausteinen TMP61, TMP63 und TMP64 ist ab sofort auf TI.com und bei autorisierten Distributoren zu Preisen ab 0,05 US-Dollar (ab 1.000 Stück) verfügbar. Die Produkte sind mit Gehäusen für Durchsteck- und Oberflächenmontage in den Formaten 0402 und 0603 lieferbar. 

 

Produkt

Widerstand

Gehäusebauart

Jetzt bei TI kaufen

Evaluation Module

TMP61

10 kΩ

0402-Footprint

TMP61

TMP6EVM

0603-Footprint

TO-92S

TMP61-Q1

10 kΩ

0402-Footprint – Grade 1

TMP61-Q1

0603-Footprint – Grade 1

TO-92S  – Grade 1

TO-92S – Grade 0

TMP63

100 kΩ

0402-Footprint

TMP63

TMP63-Q1

100 kΩ

0402-Footprint – Grade 1

TMP63-Q1

TMP64

47 kΩ

0402-Footprint

TMP64

 

Über Texas Instruments

Von vernetzten Autos über intelligente Wohnhäuser bis zu selbstüberwachenden Gesundheitsprodukten und automatisierten Fabriken finden sich Produkte von Texas Instruments Incorporated (TI) (NASDAQ: TXN) in so gut wie allen Arten elektronischer Systeme. In mehr als 30 Ländern entwickeln, produzieren, prüfen und vertreiben wir analoge und eingebettete Halbleiterchips. Integrität, Innovation und Engagement als unsere zentralen Werte treiben unsere mehr als 30.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt Tag für Tag an, die Technologie der Zukunft zu gestalten. Weitere Informationen auf www.TI.com

Marken

Alle eingetragenen Marken und anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.