22 März, 2017

Verstärkter Isolator mit integrierter Stromversorgung bietet höchsten Wirkungsgrad und geringste Störemissionen der Industrie

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) stellte heute einen verstärkten Isolator in Single-Chip-Ausführung mit integrierter Stromversorgung vor, der einen um 80 % höheren Wirkungsgrad bietet als existierende integrierte Bausteine. Mit der effizientesten Leistungsübertragung der Industrie, den geringsten Störabstrahlungen und der größten Störbeständigkeit unterstützt dieser neue verstärkte Isolator den zuverlässigen Betrieb industrieller Systeme beispielsweise für die Fabrikautomation, Netzinfrastrukturen, Motorregelungen, isolierte Stromversorgungen sowie Prüf- und Messausrüstungen. 

20 März, 2017

Industrieweit erster mehrphasiger bidirektionaler Stromregler kommt von TI

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) stellte heute den ersten vollintegrierten, mehrphasigen und bidirektionalen DC-DC-Stromregler der Industrie vor. Auf effiziente Weise transferiert der Baustein elektrische Leistung von mehr als 500 W zwischen einem 48-V- und einem 12-V-Bordnetz in Kraftfahrzeugen. Der hochintegrierte analoge Controller des Typs LM5170-Q1 bedient sich dazu einer innovativen Average Current Mode-Regelmethode, die die Probleme der heute üblichen, rein digitalen Regelungen mit ihrem hohen Bauteileaufwand vermeidet. Weitere Informationen, Muster und ein Evaluation Modul gibt es auf www.ti.com/lm5170q1-pr-eu

15 März, 2017

Beschleunigte Produkterweiterung und maximale Ausnutzung von Softwareinvestitionen dank neuer SimpleLink™ MCU-Plattform

DALLAS – Die ab heute lieferbare neue SimpleLink™ Mikrocontroller- (MCU-)Plattform von Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) vereint einen robusten Bestand an Hardware, Software und Tools in einer durchgängigen Entwicklungsumgebung. Gestützt auf ein gemeinsames Fundament aus Treibern, Frameworks und Bibliotheken, ermöglichen die neuen Software Development Kits (SDKs) der SimpleLink MCU-Plattform die 100-prozentige Wiederverwendung von vorhandenem Code. Dies beschleunigt das Design und gibt Entwicklern die Möglichkeit, einmal investierte Arbeit in mehreren Produkten zu verwenden. Dank der Auswahl unter dem branchenweit umfangreichsten Angebot ARM®-basierter 32-Bit Wired- und Wireless-MCUs lassen sich Produkte für die Industrie und das Internet of Things (IoT) einfach an geänderte Design- oder Applikations-Anforderungen anpassen. 

08 März, 2017

TI stellt den ersten 4-20-mA-DAC der Industrie mit integriertem Buck/Boost-Wandler für den Betrieb an einer einzigen Versorgungsspannung vor

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ:TXN) präsentierte heute einen Digital-Analog-Wandler (DAC), der branchenführende Genauigkeit mit einem einfacheren Stromversorgungs-Design verbindet. Der 16-Bit-DAC DAC8775 kommt mit einer einzigen Versorgungsspannung aus, die zwischen 12 und 36 V betragen kann. Mit seinem integrierten Buck/Boost-Wandler erzeugt er alle intern benötigten Spannungen selbst. Designer können dadurch Zeit, Kosten und viel Leiterplattenfläche einsparen. Weitere Informationen auf www.ti.com/DAC8775-pr-eu

13 Februar, 2017

TI stellt kleinste DC/DC-Abwärtswandlerlösung der Industrie für 12 V und 10 A vor

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) stellte heute zwei für 12 V und 10 A ausgelegte Abwärtswandler-Module mit 4 MHz Schaltfrequenz vor, die eine um 20 % kompaktere Power-Management-Lösung ergeben als andere derzeit auf dem Markt angebotene Lösungen auf der Basis von 10-A-Power-Modulen. Die einfach anwendbaren SWIFT-Module TPSM84A21 und TPSM84A22 vereinen Leistungs-MOSFETs, abgeschirmte Spulen, Eingangs- und Ausgangskondensatoren und weitere passive Bauelemente in einem kleinen und flachen Bauelement, das zudem mit branchenführender Performance punktet. Ohne dass spezielle induktive Bauelemente oder zusätzliche Kondensatoren erforderlich sind, beschränken sich die Überschwinger bei Lastsprüngen auf nur 1 %. Weitere Informationen, Muster und ein Evaluierungsmodul gibt es auf http://www.ti.com/tpsm84a21-pr-eu

06 Februar, 2017

Echte Präzision erzielen – mit dem industrieweit ersten Zero-Drift/Zero-Crossover-Operationsverstärker

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ:TXN) setzt nach wie vor den Maßstab bei den Präzisionsverstärkern und stellte heute den ersten Operationsverstärker mit Zero-Drift- und Zero-Crossover-Technologie vor. Der Operationsverstärker OPA388 behält sein hohes Genauigkeitsniveau über den gesamten Eingangsbereich bei und empfiehlt sich damit für eine Vielzahl industrieller Anwendungen beispielsweise in Prüf- und Messsystemen, Medizin- und Sicherheits-Equipment sowie hochauflösenden Datenerfassungs-Systemen. Weitere Informationen auf http://www.ti.com/opa388-pr-eu

19 Januar, 2017

Texas Instruments wertet sein Bluetooth® Low Energy Portfolio durch mehr verfügbaren Speicher, Bluetooth-5-Kompatibilität und Automotive-Qualifikation auf

DALLAS – Ausgestattet mit mehr verfügbarem Speicher, Bluetooth®-5-tauglicher Hardware, Automotive-Qualifikation und einer neuen, extrem kompakten WCSP-Gehäuseoption (Wafer-Chip-Scale Package), wurden von Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) jetzt zwei neue Bausteine der skalierbaren SimpleLink™ Bluetooth Low Energy Wireless-Mikrocontrollerfamilie des Unternehmens angekündigt. Die neuen Produkte zeichnen sich ebenso wie ihre Vorgänger durch herausragende Integration aus. Die komplette Single-Chip-Hardware und die durchgängige Softwarelösung enthalten einen ARM® Cortex®-M3-basierten Mikrocontroller, automatisches Power Management, eine hochflexible, mit allen Features ausgestattete Bluetooth-Funktion sowie einen stromsparenden Sensor-Controller. Weitere Informationen auf www.ti.com/bluetoothlowenergy

17 Januar, 2017

TI-Technologie verlängert Flugzeit und Batterielebensdauer von Quadrocoptern und Industrie-Drohnen

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) kündigte heute zwei schaltungsbasierte Subsystem-Referenzdesigns an, die Herstellern helfen werden, die Flugzeit und Batterielebensdauer von Quadrocoptern und anderen nichtmilitärischen Drohnen für Consumer- und Digital-Anwendungen, die zur Auslieferung von Paketen sowie für Überwachungs- und Kommunikationszwecke eingesetzt werden, zu verlängern.

19 Dezember, 2016

Texas Instruments Deutschland erfüllt Wünsche im Kinderheim St. Klara zu Weihnachten

Freising – Mitarbeiter von Texas Instruments Deutschland (TID) haben das zwölfte Jahr infolge Weihnachtswünsche im Kinderheim St. Klara in Freising wahr werden lassen. Dabei konnten Kinder Wunschzettel einreichen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TID haben diese Wünsche dann erfüllt. Für dieses alljährliche Wohltätigkeitsprojekt wurden 68 individuelle Wünsche und neun Gruppenwünsche erfüllt. Zudem haben TI Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Geld gespendet . Das Unternehmen hat den Betrag verdoppelt, sodass eine Gesamtsumme von 6.350,00 Euro zusamengekommen ist. Am 20. Dezember überreicht TI Deutschland Geschäftsführer Andreas Schwaiger zusammen mit Vertretern des TID Betriebsrats dem Kinderheim St. Klara in Freising den Spendenscheck und die Geschenke.

05 Dezember, 2016

Branchenweit erster 2,1 MHz Klasse-D-Verstärker schafft neue Voraussetzungen für Audio-Designs im Automotive-Bereich

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ:TXN) stellte heute den ersten speziell für Automotive-Anwendungen vorgesehenen 2,1 MHz Klasse-D-Audioverstärker vor. Der TAS6424Q1 unterstützt hochauflösende digitale Eingangssignale mit 96 kHz und ermöglicht Hi-Fi-Audio mit geringem Verzerrungsaufkommen in Automotive-Infotainment-Applikationen. Weitere Informationen gibt es auf www.ti.com/tas6424q1-pr-eu. 

  • 51-60 of 88 Ergebnisse
  • pro seite
  • 1
  • 2
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Du musst angemeldet sein, um diesen Artikel zu sehen.

Dieser Bereich ist für Mitglieder der Nachrichtenmedien reserviert. Wenn Sie qualifiziert sind, aktualisieren Sie Ihr Benutzerprofil und klicken Sie auf die Box mit dem Text „Klicken Sie hier, um sich als akkreditiertes Mitglied der Nachrichtenmedien zu registrieren“. Bitte fügen Sie alle Hinweise in das Feld „Unterstützende Informationen für Medien-Anmeldedaten“ ein. Wir werden Sie an einem Werktag per E-Mail über Ihren Status informieren.