15 Juli, 2019

Neuer Leistungs-Schaltregler mit der branchenweit niedrigsten Ruhestromaufnahme verlängert die Batterielebensdauer von IoT-

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) kündigte heute einen neuen, äußerst wenig Strom verbrauchenden Schaltregler mit der industrieweit niedrigsten Ruhestromaufnahme (IQ) von 60 nA an – das ist nur ein Drittel des Werts des nächsten konkurrierenden Bausteins. Der synchrone Abwärtswandler TPS62840 kommt bei geringer Last (1 µA) auf einen sehr hohen Wirkungsgrad von 80 %, sodass Schaltungsentwickler entweder die Batterielebensdauer ihrer Systeme verlängern oder mit weniger oder kleineren Batterien auskommen können, was die Abmessungen der Gesamtlösung reduziert und die Kosten senkt. Der weite Eingangsspannungsbereich des neuen DC/DC-Wandlers von 1,8 V bis 6,5 V unterstützt eine Vielzahl von Batteriechemien und -konfigurationen. Weitere Informationen unter www.ti.com/TPS62840-pr-eu.

25 Juni, 2019

Mehr Funktionalität bei weniger Platzbedarf: Winzige Verstärker mit minimalem Footprint und maximaler Performance für beengte Platzverhältnisse

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ:TXN) stellte heute den industrieweit kleinsten Strommessverstärker in einem bedrahteten Gehäuse sowie die kleinsten und präzisesten Komparatoren mit interner 1,2-V- oder 0,2.V-Referenz vor. Der in branchenführenden Gehäuseoptionen verfügbare Strommessverstärker INA185 und die Komparatoren TLV4021 (Open-Drain) und TLV4041 (Push-Pull) ermöglichen das Design kleinerer, einfacherer und höher integrierter Systeme unter Beibehaltung eines hohen Performance-Niveaus. Durch Kombinieren des Verstärkers mit einem der Komparatoren entsteht außerdem die kleinste und leistungsfähigste Überstrom-Detektierungslösung der Industrie. 

19 Juni, 2019

Erweiterte Konnektivität und gesteigerte Steuerungs-Performance der neuen C2000™-Mikrocontroller von TI ermöglichen mehr Systemflexibilität

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) stellte heute neue Kommunikationsfähigkeiten für seine Mikrocontroller (MCUs) der Reihe C2000™ vor. Die 32-Bit-Mikrocontroller des Typs C2000 F2838x geben Designern die Möglichkeit, mit einem einzigen Chip Konnektivität wie etwa EtherCAT, Ethernet und CAN FD (Controller Area Network with Flexible Data Rate) in AC-Servoantrieben und anderen industriellen Systemen zu implementieren.

11 Juni, 2019

TI stellt ersten System Basis Chip mit integriertem CAN-FD-Controller und -Transceiver vor

Dallas – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) präsentierte heute einen Automotive System Basis Chip, der als erster Baustein der Industrie über einen integrierten Controller und Transceiver für CAN FD (Controller Area Network with Flexible Data Rate) verfügt. Der TCAN4550-Q1 ist für die hohen Anforderungen konzipiert, die Bord-Netzwerke in Sachen Bandbreite und Datenraten-Flexibilität stellen. Er nutzt das bei nahezu jedem Mikrocontroller vorhandene Serial Peripheral Interface (SPI), um mit minimalen Änderungen sn der Hardware entweder ein CAN-FD-Interface zu implementieren oder die Zahl der CAN-FD-Ports im System zu erhöhen.

23 Mai, 2019

Branchenweit schnellster 12-Bit-A/D-Wandler erfüllt die höchsten Anforderungen künftiger Prüf-, Mess- und Wehrtechnik-Anwendungen

DALLAS –Texas Instruments (TI) (NASDAQ:TXN) stellte heute einen neuen, ultraschnellen Analog-Digital-Wandler (ADC) vor, der die größte Bandbreite, die höchste Abtastrate und den geringsten Stromverbrauch der Industrie bietet. Der ADC12DJ5200RF hilft Entwicklern beim Erreichen einer hohen Messgenauigkeit in 5G-Testanwendungen und Oszilloskopen sowie bei der direkten X-Band-Abtastung in Radaranwendungen. Weitere Informationen hierzu auf hier

01 Mai, 2019

TI sorgt mit hochpräzisen Überwachungs- und Schutzfunktionen für mehr Systemzuverlässigkeit in Hybrid- und Elektrofahrzeugen

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) stellte heute vollständig geprüfte Referenzdesigns für Batteriemanagement- und Traktionswechselrichter-Systeme vor und präsentierte außerdem neue analoge Schaltungen mit fortschrittlichen Überwachungs- und Schutzfunktionen, die zur Senkung der CO2-Emissionen beitragen und Hybrid- und Elektrofahrzeugen dazu verhelfen sollen, länger und weiter zu fahren.

18 März, 2019

Intelligenter AC/DC-Linearregler von TI setzt Maßstäbe in Sachen Wirkungsgrad und Leistungsdichte

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) erweiterte heute sein breit gefächertes Portfolio aus mehr als 500 Linearreglern und stellte einen intelligenten AC/DC-Linearregler vor, wie es ihn in dieser Art bisher noch nicht gab. Mit einem gegenüber anderen Linearreglern um 75 % höheren Wirkungsgrad und einer zweimal so hohen Leistungsdichte erzielt der neue Baustein ein optimales Gleichgewicht zwischen hoher Effizienz und extrem geringem Rauschen, während gleichzeitig der Platzbedarf der Stromversorgung reduziert wird. Der vollintegrierte Linearregler TPS7A78 bedient sich einer speziellen Switched-Capacitor-Architektur, um mit weniger externen Bauelementen auszukommen. Es werden weder Drosseln noch Übertrager benötigt, und auch Miniatur-Trennschalter können entfallen, sodass sich manipulationsgeschützte Designs für Anwendungen wie etwa elektronische Verbrauchsmesser für die Netzinfrastruktur und die Gebäudeautomation realisieren lassen. Weitere Informationen finden Sie auf www.ti.com/TPS7A78-pr-eu

15 März, 2019

Erste isolierte Gatetreiber mit integrierten Sensing-Funktionen für IGBTs und SiC-MOSFETs sparen Energie und bieten Hochspannungs-Systemen Schutz

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) stellte heute eine Reihe isolierter Gatetreiber vor, die ein beispielloses Maß an Überwachung und Schutz für Hochspannungs-Systeme ermöglichen. Die Bausteine UCC21710-Q1, UCC21732-Q1 und UCC21750 ermöglichen Entwicklern die Realisierung kompakterer, effizienterer und leistungsfähigerer Designs in Traktionswechselrichtern, Bord-Ladegeräten, PV-Wechselrichtern und Antrieben. Weitere Informationen finden Sie auf UCC21710-Q1, UCC21732-Q1 und UCC21750.

11 März, 2019

Robuster, für 100 V und 1 A ausgelegter Abwärtswandler von TI ermöglicht Designern eine Verkleinerung der Leiterplattenfläche, eine Anhebung des Wirkungsgrads und ein einfacheres Stromversorgungs-Design

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) präsentierte heute einen synchronen DC/DC-Abwärtswandler mit der branchenweit besten Kombination aus hoher Effizienz bei geringer Last, einfachem Design und niedrigen Kosten für die gesamte Stromversorgungs-Lösung. Der für 100 V und 1 A ausgelegte Abwärts-Spannungswandler LM5164 reduziert die Leiterplattenfläche robuster, batteriebetriebener Industrie- und Automotive-Stromversorgungen. Im Verbund mit dem WEBENCH® Power Designer von TI kann dieser neue Gleichspannungswandler den Weg zu einem einfacheren und schnelleren Design von Leistungswandlern ebnen. Weitere Informationen, Muster und Evaluation Modules (EVMs) finden Sie auf www.ti.com/LM5164-pr-eu

04 März, 2019

Erste integrierte vier- und zweikanalige RF-Sampling-Transceiver der Industrie ermöglichen Breitbandsysteme mit mehreren Antennen

DALLAS – Texas Instruments (TI) (NASDAQ:TXN) stellte heute zwei neue RF-Sampling-Transceiver vor, die als erste Bausteine der Industrie vier A/D-Wandler (ADCs) und vier D/A-Wandler (DACs) auf einem Chip vereinen. Mit dem größten Frequenzbereich und der größten Momentanbandbreite der Industrie sowie einem gegenüber diskreten Lösungen um 75 % kleineren Footprint helfen der vierkanalige AFE7424 und der zweikanalige AFE7422 Entwicklern bei der einfacheren Umsetzung von Direct-RF-Sampling-Lösungen mit mehreren Antennen für Radar-, SDR- (Software-Defined Radio) und 5G-Anwendungen. Hierzu gibt es weitere Informationen auf www.ti.com/afe7444-pr-eu und www.ti.com/afe7422-pr-eu

  • 1-10 of 91 Ergebnisse
  • pro seite
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 9
  • 10

Du musst angemeldet sein, um diesen Artikel zu sehen.

Dieser Bereich ist für Mitglieder der Nachrichtenmedien reserviert. Wenn Sie qualifiziert sind, aktualisieren Sie Ihr Benutzerprofil und klicken Sie auf die Box mit dem Text „Klicken Sie hier, um sich als akkreditiertes Mitglied der Nachrichtenmedien zu registrieren“. Bitte fügen Sie alle Hinweise in das Feld „Unterstützende Informationen für Medien-Anmeldedaten“ ein. Wir werden Sie an einem Werktag per E-Mail über Ihren Status informieren.