Author Profile

Matt Watson ist derzeit General Manager des Geschäftsbereichs „C2000TM-Echtzeit-Mikrocontroller“ bei Texas Instruments. Unter Matt Watsons Führung hat der Geschäftsbereich ein signifikantes Wachstum bei digitalen Stromversorgungs- und Motorsteuerungsanwendungen erfahren und dabei insbesondere seine Führungsrolle bei industriellen Anwendungen mit geringer Latenz, hoher Leistungseffizienz und hoher Leistungsdichte – beispielsweise bei Solarenergie-Anwendungen, Motorantrieben und der Fahrzeugelektrifizierung in der Automobilindustrie – unter Beweis gestellt. Bevor er zu C2000 kam, leitete Matt Watson den Geschäftsbereich „Prozessoren für Automobil-Infotainment“ bei TI, wo er mit mehreren Generationen erfolgreicher Prozessoren für die Automobilindustrie TI zur Marktführerschaft verhalf. Zu seinen früheren Aufgaben bei TI zählten Softwareentwicklung und -architektur für Audio- und Automobil-Mikroprozessoren.

 

Vor seinem Engagement bei TI wirkte Matt Watson in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen bei Dolby Laboratories und Motorola Semiconductor. Er hat Abschlüsse in den Fächern Ingenieurswesen und Musik an der University of Miami, Florida, USA.